Ihr Einzigartiger TraumurlaubBesonderheitenAngebots- und SchnäppwochenAngebote

Nationalpark Bayerischer Wald

Natur kennen lernen und begreifen!

Im Oktober 1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald als erster Nationalpark in ganz Deutschland gegründet. Im Jahre 1997 wurde die urprüngliche Fläche von ca. 13.000 h um 11.000 h, bis nach Bayerisch Eisenstein, erweitert. Mit dieser Gesamtfläche von 24.000 h wurde der Nationalpark für den größten Waldnationalpark Deutschlands erklärt!

Das Informationszentrum "Hans-Eisenmann-Haus" bietet informative Einblicke in den Nationalpark Bayerischer Wald. Hier erhalten Sie wichtige Informationen rund um den ganzen Nationalpark Bayerischer Wald. In sehr anschaulicher Form werden Ihnen die Besonderheiten und Eigenheiten des Bayerischen Waldes vorgestellt - ideal auch für Kinder, die spielerisch die herrliche Natur entdecken möchten.

Entdecken und beobachten Sie rund 45 heimische und ehemals heimische Tierarten im Tierfreigelände des Nationalparkzentrums "Lusen" nahe Neuschönau im Bayerischen Wald. Auf einem insgesamt 7 km langen Rundweg, der jederzeit durch verschiedene Abkürzungen nach seinen persönlichen Vorlieben gestaltet werden kann, erleben Sie die Tierwelt des Bayerischen Waldes hautnah. (Gehzeit insgesamt: ca. 3 - 4 Stunden).

Die Wege sind kinderwagengeeignet und natürlich auch für Rollstuhlfahrer gut zu befahren. Der Eintritt zum Tierfreigelände ist frei und Hunde dürfen an der Leine mitgenommen werden.

Weitere Ausflugsziele im Nationalpark Bayerischer Wald:

  • Das Felswandergebiet (ca. 10 km entfernt)
  • Wandergebiet Rachel (ca. 2 km entfernt)
  • Waldspielgelände bei Spiegelau (ca. 4 km entfernt)
  • "Haus zur Wildnis" - Infozentrum (ca. 30 km entfernt)
  • Tierfreigelände II im Nationalparkzentrum Falkenstein (ca. 30 km entfernt)
  • Wandergebiet rund um den Falkenstein (ca. 32-33 km entfernt)